Anzeige
Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
[center][/center]
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[strike][/strike]
[small][/small]
[big][/big]
[line]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
Smileys2
:$
:)
:p
;)
:(
:^(
:^)
think
hug
chuckle
schelm
puh
yes
no
[hearts]
:/>
cools
clapping
crying
:D
devils
angels
evilgrin
talking
angry
party
call
wait
punch
emo
middlefinger
bandit
smoke
rock
fubar
swear
hi
inlove
:*
:x
puke
sleepy
omg
date
sun
time
drehen
dance
freu
laufen
juhu
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben

Rahmen
[rahmen1][/rahmen1]
[rahmen2][/rahmen2]
[rahmen3][/rahmen3]
[rahmen4][/rahmen4]
[rahmen5][/rahmen5]
[rahmen6][/rahmen6]
[rahmen7][/rahmen7]
[rahmen8][/rahmen8]
[rahmen9][/rahmen9]
[rahmen10][/rahmen10]
[rahmen11][/rahmen11]
[rahmen12][/rahmen12]
[rahmen13][/rhamen13]
[rahmen14][/rahmen14]
[rahmen15][/rahmen15]
[rahmen16][/rahmen16]
[rahmen17][/rahmen17]
[rahmen18][/rahmen18]
[rahmen19][/rahmen19]
[rahmen20][/rahmen20]
[rahmen21][/rahmen21]
[rahmen22][/rahmen22]
Weiteres
[scroll1][/scroll1]
[style=float:right;margin:2px;][/style]
[style=float:left;margin:2px;][/style]
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam

In Antwort auf - neueste Antworten zuerst

#389 RE: Bewerbung
  Absender: David Prochard, 18.05.2020 01:00 Diesen Beitrag zitieren



Willkommen in Petite Ville einem kleinen Dorf in Frankreich.

Alle Unklarheiten sind bei dir beseitigt und du möchtest gerne eintreten und mitwirken?
Dann fülle das folgende Formular aus und erwarte unsere zeitnahe Antwort.

vollständiger Name:
Alter deines Charakters:
Gesicht deines Charakters:
Antwort auf ein Gesuch: [ ] Ja [ ] Nein
Wenn ja, ist ein Probepost gewünscht: [ ] Ja [ ] Nein
Alter deiner PB:
Playerfahrung:
Kurze Geschichte:

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
 
[center][img]https://s19.directupload.net/images/200129/hnpoih23.png[/img] 
 
vollständiger Name:
Alter deines Charakters:
Gesicht deines Charakters:
Antwort auf ein Gesuch: [ ] Ja [ ] Nein
Wenn ja, ist ein Probepost gewünscht: [ ] Ja [ ] Nein
Alter deiner PB:
Playerfahrung:
Kurze Geschichte:[/center]
 


#388 RE: Bewerbung
  Absender: , 17.05.2020 19:34 Diesen Beitrag zitieren

danke, das mache ich

Bis gleich


#387 RE: Bewerbung
  Absender: Aria Montgomery, 17.05.2020 19:33 Diesen Beitrag zitieren

Guten Abend lieber Gast,

also deine Angaben stimmen soweit und dein Avatar ist auch noch frei,
daher melde dich gerne an, ich schalte dich frei

xoxo Aria


#386 RE: Bewerbung
  Absender: , 17.05.2020 19:29 Diesen Beitrag zitieren

Hallo,

ich würde gerne bei Euch mitwirken.



vollständiger Name: Celine Darcy
Alter deines Charakters: 26
Gesicht deines Charakters: Anne Hathaway
Antwort auf ein Gesuch: [ ] Ja [x] Nein
Wenn ja, ist ein Probepost gewünscht: [ ] Ja [x] Nein
Alter deiner PB: 27
Playerfahrung: sehr sehr lange
Kurze Geschichte: Celine hatte eine schöne und und harmonievolle Kindheit in Paris und auch viele Freunde, bis zu dem Tag, an dem sie bei einem Unfall ihre Erinnerungen verlor. Nun lebt sie in Petite Ville und ist dort auch sehr glücklich. Auch wenn sie keinerlei Erinnerungen an ihr früheres Leben hat, könnte sie nicht glücklicher sein. Einen wundervollen Job, eine wunderschöne Umgebung, in der sie lebt und einen neues Freundeskreis, aber eines Tages trifft sie auf jemanden aus der Vergangenheit und erst, als sie öfter Zeit mit dieser Person verbringt, folgen die Erinnerungen nach und nach, was ihr ein wenig Angst bereitet...


#385 RE: Bewerbung
  Absender: David Prochard, 12.05.2020 16:04 Diesen Beitrag zitieren



Willkommen in Petite Ville einem kleinen Dorf in Frankreich.

Alle Unklarheiten sind bei dir beseitigt und du möchtest gerne eintreten und mitwirken?
Dann fülle das folgende Formular aus und erwarte unsere zeitnahe Antwort.

vollständiger Name:
Alter deines Charakters:
Gesicht deines Charakters:
Antwort auf ein Gesuch: [ ] Ja [ ] Nein
Wenn ja, ist ein Probepost gewünscht: [ ] Ja [ ] Nein
Alter deiner PB:
Playerfahrung:
Kurze Geschichte:

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
 
[center][img]https://s19.directupload.net/images/200129/hnpoih23.png[/img] 
 
vollständiger Name:
Alter deines Charakters:
Gesicht deines Charakters:
Antwort auf ein Gesuch: [ ] Ja [ ] Nein
Wenn ja, ist ein Probepost gewünscht: [ ] Ja [ ] Nein
Alter deiner PB:
Playerfahrung:
Kurze Geschichte:[/center]
 


#384 RE: Bewerbung
  Absender: David Prochard, 12.05.2020 15:59 Diesen Beitrag zitieren

wir uns auch auf dich


#383 RE: Bewerbung
  Absender: Emilia Cooper, 12.05.2020 15:58 Diesen Beitrag zitieren

Wow, vielen lieben Dank , ich freu mich


#382 RE: Bewerbung
  Absender: David Prochard, 12.05.2020 15:56 Diesen Beitrag zitieren

Hallo liebe Emilia,

erstmal eine tolle Ava-Wahl hast du da. Deine Story klingt auch sehr spannend. Daher mache ich es kurz. Du darfst zur Anmeldung gehen wo ich dich dann in Empfang nehmen werde.


#381 RE: Bewerbung
  Absender: Emilia Cooper, 12.05.2020 15:10 Diesen Beitrag zitieren



vollständiger Name:Emilia Cooper
Alter deines Charakters:18
Gesicht deines Charakters:Freya Mavor
Antwort auf ein Gesuch: Nein
Wenn ja, ist ein Probepost gewünscht: [ ] Ja [ ] Nein
Alter deiner PB:28
Playerfahrung:9 Jahre
Kurze Geschichte: Emilia ist ein ziemlich beliebtes Mädchen an ihrer Schule gewesen. Sie wuchs mit ihren Eltern in der Upper East Side New York auf. Ihr Vater war ein gefragter Geschäftsmann, ihre Mutter Chefin einer Mode Kette . Schon früh lernte sie zu lächeln , wann sie zu lächeln hatte , wurde auf Veranstaltungen mitgeschleppt, und ihr Vater schreckte ebenfalls nicht zurück , Emilia mit jeglichen anderen Geschäftsmännern flirten zu lassen, nur weil es ihn vielleicht Vorteile für seine geschäftlichen Beziehungen brachte . Sie wollte einfach mal etwas Luft haben und ihre jungen Jahre genießen , und dies passierte auch , zumindest für einige Zeit als sie Billy kennen lernte! Er war genau das totale Gegenteil von , etwas älter , ziemlich verwegen und alles in allem überhaupt kein perfekter Schwiegersohn , wie es ihre Eltern gerne gehabt hätten Die beiden verliebten sich unsterblich ineinander, jedoch wehrte das junge Glück nicht lange , als ihr Vater davon Wind bekam. Er verbot Emilia den Kontakt mit dem jungen Mann ! Doch die Beiden versuchten zusammen abzuhauen , was sie auch schafften . Als sie jedoch aus New York raus waren , verschwand Billy plötzlich spurlos. Was war passiert? Hatte er es sich etwa anders überlegt ? Oder hatte ihr Vater ihre Finger mit im Spiel ? Sie wusste dass er vor nichts zurück schrecken würde . Nun, in Petite Ville angekommen , will sie erstmal einen sicheren Platz zum Leben finden . Weit weg von ihrem turbulentem Leben in New
York . Doch eine einzige Sache wird sie weiterhin verfolgen : Die Suche nach ihrer großen Liebe...


#380 RE: Bewerbung
  Absender: David Prochard, 04.05.2020 11:22 Diesen Beitrag zitieren



Willkommen in Petite Ville einem kleinen Dorf in Frankreich.

Alle Unklarheiten sind bei dir beseitigt und du möchtest gerne eintreten und mitwirken?
Dann fülle das folgende Formular aus und erwarte unsere zeitnahe Antwort.

vollständiger Name:
Alter deines Charakters:
Gesicht deines Charakters:
Antwort auf ein Gesuch: [ ] Ja [ ] Nein
Wenn ja, ist ein Probepost gewünscht: [ ] Ja [ ] Nein
Alter deiner PB:
Playerfahrung:
Kurze Geschichte:

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
 
[center][img]https://s19.directupload.net/images/200129/hnpoih23.png[/img] 
 
vollständiger Name:
Alter deines Charakters:
Gesicht deines Charakters:
Antwort auf ein Gesuch: [ ] Ja [ ] Nein
Wenn ja, ist ein Probepost gewünscht: [ ] Ja [ ] Nein
Alter deiner PB:
Playerfahrung:
Kurze Geschichte:[/center]
 


#379 RE: Bewerbung
  Absender: Aria Montgomery, 04.05.2020 07:08 Diesen Beitrag zitieren

Guten Morgen lieber Gast,
Deine Angaben passen und auch der Avatar ist frei.
Daher husch zur Anmeldung, denn holen wir dich auf der anderen Seite ab.
Xoxo Aria


#378 RE: Bewerbung
  Absender: Julie Fabre, 04.05.2020 01:48 Diesen Beitrag zitieren

Hallo lieber Gast!

Habe deine Bewerbung gelesen und finde sie sehr interessant.

@Aria Montgomery oder @David Prochard - die beiden Admins - werden sich dann im Laufe des Tages um dich kümmern.


#377 RE: Bewerbung
  Absender: Mara Hardegen, 04.05.2020 00:43 Diesen Beitrag zitieren



vollständiger Name: Mara Hardegen
Alter deines Charakters: 23
Gesicht deines Charakters: Evgenia Medvedeva
Antwort auf ein Gesuch: [ ] Ja [ X ] Nein
Wenn ja, ist ein Probepost gewünscht: [ ] Ja [ X ] Nein
Alter deiner PB: ü 30
Playerfahrung: sehr lange
Kurze Geschichte:
Schon bevor sie das Licht der Welt erblickte war ihre Existenz bedroht, Ihre Mutter war eine Wunderschöne Blutjunge Frau die mit ihrem Aussehen versuchte ihren niedrigen Sozialen Stand aufzubessern, sie lies sich auf den reichen Sohn einer riesigen Firma ein und wurde auch von ihm Schwanger, nun dachte sie das sie ausgesorgt hätte und erzählte ihm das sie sein Kind erwarte, aber sie hatte die Rechnung nicht ohne die Mutter des Mannes gemacht welche ihr eine Million Dollar bot wenn sie ihm sagte sie hätte das Kind verloren und aus seinem Leben verschwand.
welche grade mal 18 jährige konnte schon nein zu soviel Geld sagen? Also stimmte sie diesem schmutzigen Deal zu und zog in eine andere Stadt. Aber anstatt mit dem Geld sparsamer umzugehen, gab sie es mit vollen Händen aus, sie riskierte auch ihrem ungeborenem Kind mit Alkohol und Drogen zu schaden. Hauptsache sie hatte ihren Spass.
Eigentlich hatte sie keine Lust Mutter zu sein was man schon merkte kaum das die kleine Mara auf der Welt war. Sie vernachlässigte sie, schrie sie laufend an und schlug das wehrlose kleine Kind.
Irgendwann lernte sie einen armen Tölpel kennen der sich auf sie einlies, er war ein netter und liebenswerter Mann der sich auch wenn Mara nicht seine Tochter war um sie kümmerte das sie endlich die Liebe und zuwendung erhielt die das kleine Wesen so dringend brauchte.
Er arbeitete in einer Eishalle als Hausmeister und fuhr mit der Maschine auch über das eis, schon als säugling nahm er sie mit damit er sicher war das es ihr gut ging. Und als sie grade mal laufen konnte. war sie immer fasziniert von den eisläufern. sie strahlte, kicherte und klatsche aufgeregt in die Hände wenn sie ihr Training hatten.
Mitchell so hieß ihr Stiefvater besorgte ihr winzige schuhe und nahm sie mit aufs Eis wenn alle anderen schon weg waren.
Kaum das sie das erste mal auf dem Eis stand war sie feuer und flamme dafür und diese erfahrung bestimmte ihr ganzes zukünftiges Leben.
Sie lernte wahnsinnig schnell und gab auch nicht auf. Kurz vor ihrer Einschulung wurde eine Trainerin auf sie aufmerksam, sie wirbelte abseits der anderen auf der Eisfläche herum. Als die Frau Mitchell ansprach, entschuldigte dieser sich als erstes dafür das sie einfach auf dem Eis war, denn eigentlich war es nicht erlaubt.
Doch die Frau wollte die kleine Unterrichten. Erst zögerte er und sprach mit ihr ob sie eine Lehrerin haben wollte. Natürlich war sie hellauf begeistert, sie konnte ja nicht wissen das so eine Trainerin wahnsinnig Teuer war. Aber da Mitchell sie abgöttisch liebte ging er darauf ein und opferte jeden Cent den er hatte für ihren Traum. Zuhause gab es andauernd streit zwischen ihm und ihrer Mutter die wütend war das er über ihren Kopf hinweg beschlossen hatte diesen Scheiß und sinnlosen Sport zu fördern und zu finanzieren.
Als sich dann aber mit den Jahren immer mehr und größere erfolge einstellten wurde auch ihre Mutter Hellhörig. Denn jeder Sieg brachte Prestige und Geld ins Haus, Geld auf das sie aus war.
Als Mara 12 Jahre war, warf sie Mitchell aus dem Haus. Was der kleinen das Herz brach und sie sah ihn nur noch in der Eishalle. Ab dem Zeitpunkt war ihr Leben als Freier Mensch vorbei, Ihre Mutter drangsalierte sie, zwang sie ununterbrochen zu trainieren, verprügelte sie wenn sie schlechte Noten nach Hause brachte und egal wie gut sie lief, sie war nie zufrieden.
Mitchell der die Misshandlungen mitbekam wenn sie in der Umkleide war und er die Blauen flecke an armen Beine, Bauch und anderen Stellen sah wollte mit hilfe des Jugendamtes das Sorgerecht für sie. Aber es klappte einfach nicht, weil er nicht der leibliche Vater war und ihre Mutter es immer wieder schaffte sich raus zu reden. Und auch weil Mara nie zugab wer sie schlug, so konnte ihre Mutter immer behaupten das es der neue Lebensgefährte war oder sie schob es auf den Eissport.
Es war also kein Wunder das sie sich fast nur in der Eishalle aufhielt, denn nur dort war sie sicher vor ihrer Mutter. Und wenn sie zu Tournieren in andere Städte, Staaten oder Länder musste.
Sie wurde eine Wunderschöne Frau und holte mit grade einmal 16 ihre erste Olympische Medaille nach hause, mit 20 war es sogar Gold.
Doch selbst das reichte ihrer Mutter nicht, in den Medien und vor Publikum gab sie sich immer als liebende und fürsorgliche Mutter aus und jeder der es anders wusste fragte Mara wieso sie nicht nun da sie Volljährig war verlies und alleine Lebte, aber das war für sie nicht so einfach.
Sie hatte Angst und kannte nichts anderes. Ihr schlimmstes Erlebnis hatte sie als sie 17 war und sich zum ersten mal verliebte. Ihre Mutter war immer schon dagegen wenn sie auch nur Freunde hatte mit denen sie sich treffen wollte. Aber als dann ein Junge ins spiel kam war sie rasend vor Wut.
Heimlich schlich sich Mara weg um sich mit ihm zu treffen, doch irgendwann bekam ihre Mutter das mit und erwischte sie im Bett.
Zuhause schlug sie das Mädchen windelweich und drohte ihr wenn sie noch einmal mit einem Jungen ins Bett ging umzubringen.
Aus Angst verschloss sie sich noch mehr und kleidete sich fern der Eisfläche so unscheinbar sie konnte damit sie ja niemand attraktiv findet.
Ihr einziger Halt das ganze weiter zu schaffen war Mitchell der auch immer wieder sagte das sie zu ihm ziehen könnte. Allerdings hatte auch hier ihre Mutter ihr gedroht ihm etwas anzutun wenn sie nicht blieb wo sie war.
Mit 21 sollte sich ihr Leben aber erneut drastisch verändern. Nach einem erfolgreichen Internationalen Sieg in Russland war sie auf dem weg von der Eishalle zum Hotel als zwei Männer sie schnappten und verschleppten.
Natürlich waren sie auf Lösegeld aus aber Gierig wie ihre Mutter war weigerte diese sich das Geld zu zahlen und hielt sich auch nicht an die Anweisungen der Männer die Polizei nicht einzuschalten.
Die Männer liesen ihren Frust an ihr aus. Schläge und Tritte war sie ja gewohnt wenn auch nicht in dieser Heftigkeit aber das war nicht das einzige was sie ihr antaten. Sie vergewaltigten sie auch immer wieder wenn ihnen der Sinn danach stand. Einmal hätte einer der beiden sie fast erwürgt weil sie sich wehrte.
Sie war Wochen in der Gewalt dieser Männer und mit jedem tag an dem sie ihr neue Grausamkeiten antaten stumpfte sie ab und starb innerlich etwas mehr.
Natürlich hatte sie mehrmals versucht zu fliehen und nach jedem mal wurden die Bestrafungen heftiger. Nach ihrem letzten versuch brachen sie ihr beide Beine und verletzten ihre Wirbelsäule so sehr das sie sich kaum noch rühren konnte.
Als sie aber merkten das kein Geld kommen würde brachten sie Mara mitten im Winter mitten ins nirgendwo. Sich sicher das sie niemand finden und sie elendig erfrieren würde. Sie gaben ihr auch keine Sachen sondern stießen sie Nackt und nur mit einer dreckigen Decke die sie um sich geschlungen hatte in den eisigen Schnee.
Innerlich hatte sie sich schon mit dem Tod abgefunden und war sogar bereit zu sterben damit dieses Elend endlich ein ende fand. Daher versuchte sie auch gar nicht mehr sich zu retten sondern blieb da liegen wo man sie hingeworfen hatte.
Doch das Schicksal war dagegen sie gehen zu lassen.
Ein alter Einsiedler der in dem nahe gelegenem Waldstück eine Hütte hatte fand sie weil sein Hund sie witterte und brachte sie in Sicherheit.
Er kümmerte sich um ihre Verletzungen, badete sie und zog sie richtig an. Von all dem bekam sie nichts mit da sie durch die Unterkühlung, die Brüche und anderen Verletzungen hohes Fieber hatte.
Eigentlich wollte der Mann sie in ein Krankenhaus bringen aber plötzlich einsetzender Schnee verhinderte das er sie wegbringen konnte. Also war das einzige was er für sie tun konnte sich um sie zu kümmern.
Wie durch ein Wunder überlebte sie das alles.
Aber auch als sie zu sich kam und panisch schrie und um sich schlug blieb der Mann geduldig und freundlich. Er gab ihr zeit und raum sich zu erholen.
Und als der Schnee endlich weit genug zurück gegangen war. Holten Rettungskräfte sie auch da weg.
Während ihrer Zeit bei dem Einsiedler freundete sie sich sehr mit dem Hund an, sie sprach kein Wort doch das musste sie bei dem Tier auch nicht, er war der einzige der nah an sie heran durfte.
Selbst die Sanitäter die ihr eigentlich nur helfen wollten mussten ihr ein Beruhigungsmittel geben damit sie sie mitnehmen konnten.
Als ihre Mutter informiert wurde das sie noch Lebte war diese alles andere als begeistert. hatten doch so viele schon ihr Mitgefühl und bedauern geäußert.
Als die Schwestern mitbekamen wie ihre Mutter sie anschrie und beleidigte warfen sie sie einfach aus dem Krankenhaus und liesen sie auch nicht mehr zu ihr.
Mitchell der aus der Zeitung erfuhr das sie noch Lebte kratzte seine letzten Ersparnisse zusammen und flog nach Moskau um bei ihr zu sein.
Der Schock war groß zu sehen wie sie zugerichtet war.
Es schmerzte sie so zu sehen und noch mehr das er sie nicht berühren durfte, was er verstand, da er sich sehr gut vorstellen konnte was sie ihr angetan hatten, aber das sie nicht sprach machte ihm am meisten zu schaffen.
Fest entschlossen dafür zu sorgen das sie endlich etwas glück im Leben erfuhr machte er sich daran ihren Leiblichen Vater ausfindig zu machen.
Dieser hatte inzwischen eine eigene Familie und leitete die Firma seines Vaters aber als er davon hörte und ein Vaterschaftstest bestätigte das er wirklich Mara´s leiblicher Vater war, bekam ihre Mutter endlich was sie verdiente. Ein Kontaktverbot zu ihrer Tochter und wurde auch eingesperrt wegen Jahrelanger Seelischer Gewalt. Auch setzten die beiden Männer alles daran ihre Peiniger hinter schloss und riegel zu bringen. Dazu bekam sie seinen Nachnamen als Zeichen das er sie als Tochter anerkannte.
Auch seine Frau war liebevoll zu ihr, was vermutlich daran lag das sie selbst ja schon erwachsen und es vor der Beziehung der beiden war, dennoch hätte sicher nicht jede Frau so gutherzig reagiert.
Leider gaben die Ärzte ihnen wenig Hoffnung das sie je wieder würde laufen können, auch nach einigen OP´s um die Knochen in den Beinen und den Knien zu richten war es ziemlich aussichtslos, denn der schaden an ihrer Wirbelsäule war schlimm. Zudem hatte Mara jeden Lebenswillen und Kampfgeist verloren was eine Heilung noch aussichtsloser machte.
Auch eine Verlegung in die Staaten und nach der Untersuchung der besten Ärzte gab es kein anderes Ergebnis.
Mitchell machte dann den Vorschlag mit ihr aufs Land zu ziehen, seine Tante war verstorben und hatte ihm ein Gestüt hinterlassen um das er sich kümmern wollte.
Ihr Vater war schnell damit einverstanden und hoffte das ihr das helfen würde. Und da sie Männer nicht an sich heran lies, bekam sie eine Private Krankenschwester die mit in das Hübsche Anwesen zog um 24 Stunden für sie da zu sein. Ihr Vater übernahm alle Kosten und sorgte dafür das es ihr nie wieder an etwas mangelte.
Er und seine Familie besuchten sie oft denn obwohl sie schwieg und nichts tat mochten sie alle.
So kam es das sie in Bolinas auf einem Gestüt landete.
Oft lies sie sich zur Koppel bringen wo sie die Pferde einfach nur beobachtete.
Inzwischen hatte sie auch einen Hund der ihr überall hin folgte.
Aber auch nach 2 Jahren hatte sie kein Wort gesprochen. Ihr Blick war fast immer stumpf und so als wenn sie gar nicht da wäre.
Die Krankengymnastik lies sie schweigend über sich ergehen damit ihre Muskeln nicht zu sehr abbauten aber es wirkte nicht so als wenn das Leben ihr noch Freude bereiten würde.



#376 RE: Bewerbung
  Absender: David Prochard, 03.05.2020 21:41 Diesen Beitrag zitieren



Willkommen in Petite Ville einem kleinen Dorf in Frankreich.

Alle Unklarheiten sind bei dir beseitigt und du möchtest gerne eintreten und mitwirken?
Dann fülle das folgende Formular aus und erwarte unsere zeitnahe Antwort.

vollständiger Name:
Alter deines Charakters:
Gesicht deines Charakters:
Antwort auf ein Gesuch: [ ] Ja [ ] Nein
Wenn ja, ist ein Probepost gewünscht: [ ] Ja [ ] Nein
Alter deiner PB:
Playerfahrung:
Kurze Geschichte:

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
 
[center][img]https://s19.directupload.net/images/200129/hnpoih23.png[/img] 
 
vollständiger Name:
Alter deines Charakters:
Gesicht deines Charakters:
Antwort auf ein Gesuch: [ ] Ja [ ] Nein
Wenn ja, ist ein Probepost gewünscht: [ ] Ja [ ] Nein
Alter deiner PB:
Playerfahrung:
Kurze Geschichte:[/center]
 


#375 RE: Bewerbung
  Absender: David Prochard, 03.05.2020 21:33 Diesen Beitrag zitieren

Ja das würde gehen.
Dann kannst du auch zur Anmeldung


Dieses Thema hat mehr als 15 Antworten. Hier geht es zur Vollansicht

Besucher
4 Mitglieder und 1 Gast sind Online:
David ProchardA, Mara Hardegen, Enzo MartinezM, Aria MontgomeryA

Besucherzähler
Heute waren 20 Gäste und 15 Mitglieder, gestern 44 Gäste und 27 Mitglieder online.