Bienvenue en France! Unsere neue Story steht und wir freuen uns über viele nette Einwohner und spannende Geschichte. Komm doch auch du zu uns :)

#76

RE: Gästebuch 2019

in Gästebuch 02.02.2019 09:16
von Dance with the Shadowworld
avatar

Guten Morgen liebes Partnerforum,

na habt ihr auch schon die erste Schlitterpartie des Tages hinter Euch?
Dann wärmt Euch mal mit einem schönen Cappuchino wieder auf



kuschelt Euch in die Decke, legt die Füße hoch und genießt noch einen leckeren Muffin dazu.



Denn es ist WOCHENENDE.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünschen
Nodon und Clary für das Dance with the Shadowworld

nach oben springen

#77

RE: Gästebuch 2019

in Gästebuch 02.02.2019 09:28
von David Prochard • 1.687 Beiträge
nach oben springen

#78

RE: Gästebuch 2019

in Gästebuch 02.02.2019 15:27
von Survive or walk with the Dead
avatar



Oh Oh wir stehen kurz davor dieses so genannte Fest der Liebe zu Feiern wie heißt es noch gleich.....ah ja genau Valentinstag heiß es und da sind immer die Verliebten am 14.2 so gruselig schnulzig, genau noch 12 Tage und es ist soweit oh weih.
Doch wir verteilen mal ein wenig Liebe schon vorab am Wochenende an unsere tollen Partner die uns schon lange treu sind.



Wir hoffen auch, dass es auch in Zukunft so bleiben wird mit euch. ♡ ♡ ♡
Zudem wollen wir noch mal anmerken das auch Sons of Anarchy, Riverdale, The Vikings,The 100, Fear the Walking Dead bei uns gerne gesehen sind, davon haben wir schon so einige bei uns im Forum. Auch viele schöne Gesuche warten noch auf ihren Besitzer. Homosexuelle Charas und Paare tummeln sich bei uns auch schon mehrfach.

Am besten schaut ihr mal wieder bei uns vorbei ㋡

Eure Partner
Survive or walk with the Dead
Das Forum

nach oben springen


#80

RE: Gästebuch 2019

in Gästebuch 02.02.2019 21:12
von Dreams in London
avatar










Heute ist es wieder soweit. Es ist Samstag Abend und entweder man hat schon einen fixen Plan, was man heute machen wird oder man ist noch unentschlossen und endet auf dem Sofa. Selbst ich bin noch zwiegespalten, was meine Aktivität heute Abend sein wird, was aber so sicher wie das Amen in der Kirche ist, ist dieser Beitrag, indem ich euch wieder soviel Informationen wie möglich zukommen lassen werde. Also fangen wir mal an, was dieser Tag in der Vergangenheit so alles zum Vorschein gebracht hat.

Es beginnt mit dem Jahr 1141. Der englische Bürgerkrieg, welcher sich hauptsächlich aus der Nachfolge König Heinrichs I, entwickelte, hatte einen Sieg auf Seiten Matildas zu verbuchen. Am 2. Februar fand die Schlacht von Lincoln statt, wo König Stephan in Gefangenschaft geriet. Es gab eben doch einige unter den Adligen, die den Wunsch des alten Königs respektierten und daher Matilda, seine Tochter, bei dem Versuch, die Nachfolgerin zu werden, unterstützten. Es muss gesagt werden, dass Stephan ihr Cousin war und sicherlich auch einen Thronanspruch hatte. Jedoch hätte er sich doch nicht den Wunsch Heinrichs wiedersetzen sollen und sich stattdessen zum König krönen lassen müssen. Das eine Frau es zur damaligen Zeit nicht einfach hatte, werden wir heute noch an anderer Stelle bemerken, aber wer wusste schon, wofür es gut war? Immerhin kam nach Stephan der Sohn Matildas auf den Thron und meine liebste Dynastie kam an die Macht. Die Plantagenets. Heinrich II erlangte wohl auch Bekanntheit, da er mit der schillerndsten Frau des Mittelalters verheiratet war. Eleanor von Aquitanien, mit welcher er unzählig viele Kinder hatte, worunter zwei es wohl ganz besonders häufig in die Geschichtsschreibung geschafft hatten. Richard Löwenherz mit seinen Kreuzzügen und Johan Ohneland, der angeblich aus einer Vergewaltigung unter den Eheleuten, entstand.

Im Jahr 1461 feierten die Yorkisten in der Schlacht von Mortimers Cross einen Sieg über die Lancastrianer. Angeführt wurden die Lancrastrianern von Owen und Jasper Tudor. Dieser Sieg ebnete den Weg zur Krönung von Edward, Earl of March, zum englischen König noch im selben Jahr. Das die Rosenkriege zwischen den Häusern insgesamt 30 Jahre lang dauerte, habe ich vermutlich schon einmal erwähnt. Es fand auch ein reger Wechsel auf dem Thron statt. Wenn es nicht Edward IV war, dann eben Henry VI. Beide Häuser stammen von der Plantagenet Linie ab. Dem Einzigen, dem dieser Streit zugute kam, war tatsächlich den Tudors, die nach den Plantagenets den Thron Englands bestiegen.

Und schon geht es weiter mit den Plantagenets. Zumindest indirekt. Joan de Geneville wurde am 2. Februar 1286 zur Welt gebracht. Eigentlich nichts aussergewöhnliches, oder? Es kamen und gingen viele englische Adelige, aber meiner Meinung nach, wurde ihr echt übel mitgespielt. Ihre Vorfahren waren alles fleissige Menschen und hatten Unmengen an Ländereien. Nicht nur in England, sondern ebenso in Wales und Irland. Als ihr Vater im Jahr 1292 verstarb, entschied sich ihr Grossvater dazu, sie als Erbin für all seiner Besitzungen einzutragen und so wurde sie doch sehr rasch sehr vermögend. Vielleicht auch ein Grund, warum ihr Gemahl kein geringerer als Roger Mortimer of Wigmore wurde. Mit gerade einmal 15 Jahren wurde sie dessen Frau und in den ersten drei Jahren schenkte sie Roger bereits zwei Kinder. Das es am Ende doch tatsächlich 12 Kinder wurden, denen sie das Leben schenkte, zeigt wohl in etwa auf, wie sehr sie sich innerhalb dieser Verbindung engagierten. Joan begleitete ihren Mann auch stets und wich nicht von seiner Seite, was wohl zur Folge hatte, dass sie im Jahr 1318 in die Innerpolitischen Konflikte gezogen wurde bzw. viel mehr ihr Mann. Um es kurz zu halten, wurde ihr Mann im Jahr 1322 von König Edward II gefangen genommen und in den Tower gesperrt, welcher aber irgendwann türmen konnte und sich nach Frankreich absetzte, wo er eine Liasion mit Isabelle anfing, welche zufälligerweise die englische Königin war. Joan war in der Hinsicht wohl die Leidtragende, hatte sie nicht nur ihren Mann verloren, sondern ebenso wurde auch sie unter Arrest gestellt und ihr all ihre Besitzungen genommen. Lediglich ein 5 Personen Haushalt blieb ihr erhalten. Selbst ihre Kinder wurden aufgeteilt, die älteren Söhne wurden auf diversen Burgen inhaftiert und ihre Töchter ins Kloster gesteckt. Im Jahr 1326 landeten Isabelle und Mortimer in England und stürzten die Herrschaft von Edward II. Obwohl Mortimer nun wieder in England war und die Herrschaft innehatte, kehrte er nicht zu Joan zurück, obwohl sie nach wie vor verheiratet waren. Welch eine Schmach sich die junge Joan hingeben musste und weil das nicht genug war, wurde sie nach dessen Stürzung durch Edward III ebenso des Verrats beschuldigt, obwohl sie nicht einmal am königlichen Hof weilte. Ihr wurde sogar der Titel aberkannt, den sie erst Im Jahr 1336 zurück erhielt. Ein faires Leben sieht tatsächlich anders aus, oder?

Da ich ohnehin schon wieder den Rahmen gesprengt habe, werde ich es nun kurz machen. Im Jahr 1650 kam die englische Schauspielerin und Mätresse des englischen Königs Karl II zur Welt. Ihr Spitzname war Pretty Witty Nell, der ihr aufgrund ihres Witzes und ihrer spitzen Zunge zuteil wurde. James Chalmers erblickte am heutigen Tag im Jahr 1782 das Licht der Welt. Dieser war Druckereibesitzer und Zeitungsverleger und ihm wird mit zwei weiteren Personen, die Erfindung der Briefmarke zugesprochen. Am 2. Februar kam auch Sid Viciouis zu Tode. Er war ein Punk-Musiker und der Bassist von den Sex Pistols. Er setzte sich eine Überdosis und wurde gerade einmal 22 Jahre alt. Der berühmteste Song der Gruppe, ist wohl «God save the Queen».

Ja, das war es auch schon wieder von der London-Crew. Wir wünschen euch allen einen wundervollen Samstag Abend.

Geschichtsträchtige Grüße wünscht das Chaos Team aus London
Harrison McAvoy | Alistair McCallum | Emilia McCallum | Catriona BlairMcKenzie | Ichabod Galloway | Bamidele Diallo
bringen
» member's wanteds | » london's wanteds | »good to know | »lists

nach oben springen

#81

RE: Gästebuch 2019

in Gästebuch 02.02.2019 22:27
von NeS
avatar



Ein schönes Wochenende wünscht das Never Ending Secrets

nach oben springen

#82

RE: Gästebuch 2019

in Gästebuch 02.02.2019 22:56
von Enzo Martinez • 2.686 Beiträge


Est-ce que son sex-appeal l'emporte sur sa perversité? Je ne sais pas ...
nach oben springen

#83

RE: Gästebuch 2019

in Gästebuch 03.02.2019 09:32
von a-touch-of-destiny
avatar






Sieht euer Sonntag heute auch so aus? Da kann man sich kaum entscheiden was einem lieber ist, der Betrunkene zu sein, oder der, der den Betrunkenen nach Hause bringen muss. Doch wozu sind Freunde denn da? Wir hoffen, dass ihr Feierwütigen nicht irgendwie zurück gelassen wurdet. Falls doch, könnt ihr mal bei uns vorbei torkeln, auf dem Heimweg!


Das Team vom Touch of destiny

nach oben springen

#84

RE: Gästebuch 2019

in Gästebuch 03.02.2019 10:23
von David Prochard • 1.687 Beiträge
zuletzt bearbeitet 03.02.2019 10:24 | nach oben springen

#85

RE: Gästebuch 2019

in Gästebuch 03.02.2019 18:33
von FOUR ONE FIVE
avatar

SUPER BOWL SUNDAY

Endlich ist es soweit! Das Finale der US-Amerikanischen Football Profiliga steht heute Abend an. Der 53. Super Bowl, Höhepunkt der NFL-Saison, findet dieses Jahr in dem Mercedes-Benz Stadium in Atlanta statt. Der große Vorteil des 1,4 Milliarden US-Dollar teuren Stadiums? Das, nach Bedarf, schließbare Dach!



Dieses Jahr treffen die New England Patriots und die Los Angeles Rams aufeinander. Ob die Patriots dieses Jahr wohl mehr Glück haben, als 2018? Sie sind jedenfalls die Favoriten der Menge! Die Patriots standen seit 2000 nämlich ganze neun Mal im Finale. Für welche Mannschaft drückt ihr eure Daumen? Ich würde es beiden Mannschaften gönnen. Mein persönlicher Favorit hat es nämlich leider nicht geschafft.

Ich wünsche heute Abend viel Spaß beim Super Bowl und morgen einen guten Start in die neue Woche.

Greetings,
Joshua aus dem #415-Team

nach oben springen

#86

RE: Gästebuch 2019

in Gästebuch 03.02.2019 18:40
von Chris Dupont (gelöscht)
avatar


nach oben springen

#87

RE: Gästebuch 2019

in Gästebuch 03.02.2019 20:05
von Dreams in London
avatar










Oh weh der Sonntag ist schon wieder da. Egal, was ihr am gestrigen Tage angestellt habt, ich hoffe, ihr könnt euch am Ruhetag namens Sonntag auch wirklich erholen. Immerhin ist es wichtig, fit und munter in die Herausforderung der neuen Woche zu starten. Aber nun genug geredet, ich scheine heute voller Elan und Energie zu sein, weswegen ich euch nun mal alle wichtigen Informationen zusammentrage, welche sich am heutigen Tag vor Jahrzehnten, Jahrhunderten oder gar Jahrtausende zugetragen haben.

Am 3.2.1830 erklärten Grossbritannien, Frankreich und Russland am Ende der Griechischen Revolution im Londoner Protokoll die Gründung Griechenlands und garantieren seine Unabhängigkeit vom Osmanischen Reich.
Die Amerikaner können wohl den Briten danken, dass sie heutzutage Papiergeld besitzen, denn im Jahr 1690 kam in der britischen Massachusetts Bay Colony das erste Papiergeld in Amerika in Umlauf.
Erfolge feiern konnte Admiral George Rodney im Jahr 1781 als er mit einer britischen Streitmacht im Englisch-Niederländischen Krieg kampflos die Karibik-Insel Sint Eustatius aus niederländischem Besitz, erobert.

Das Jahr 1478 ist geschrieben und kein geringer als Edward Stafford, 3. Duke of Buckingham erblickte das Licht der Welt. Was so besonders an ihm war? Er zählte zu seiner Zeit als reichster Magnat und wurde durch Heinrich VIII wegen Hochverrats hingerichtet. Ihm wurde vorgeworfen, scharf auf den Thron des Tudors zu sein, obwohl er sich sein Leben lang aus den politischen Machenschaften herausgehalten hatte. Anspruch hatte er tatsächlich als Nachfahre John of Gaunts und Thomas of Woodstock, jüngster Sohn von Edward III, aber er hatte wohl weniger die Ambitionen. Auf den Mund gefallen war er auf jeden Fall nicht und äusserte wohl auch ziemlich häufig Dinge, die ein König – besonders wenn dieser Heinrich Tudor hiess – nicht hören wollte. Einen grossen Teil zu seinem Tod, trug wohl Kardinal Wolsey bei, der eine hohe Stellung bei Henry VIII hatte. Wie es zu dieser Zeit üblich war, verloren die Staffords den Anspruch auf ihre Güter in England, sowie in Südwales. Diese erhielt der Sohn Edwards erst nach dem Tod des Königs zurück, wenn auch nicht alles.

George Adamson erblickte am heutigen Tag im Jahr 1906 das Licht der Welt. Er war ein britischer Naturforscher und beim Durchstöbern seiner Person, stand für mich fest, dass ich den Herrn erwähnen muss. Im Jahr 1924 reiste er das erste Mal nach Kenia und vierzehn Jahre später trat er dem Kenia Game Department bei, arbeitete als Wildhüter und führte Safaris. Er heiratete im Jahr 1944 Friederike-Viktoria Bally, welche ebenso Naturforscherin war. Alles nichts aussergewöhnliches, aber ihr Leben änderte sich tatsächlich im Jahr 1956. George fand 3 Löwenbabys, deren Mutter erschossen worden war. Er nahm sie auf und zog sie gross. Nach 6 Monaten gab er die zwei grössten der Löwenbabys nach Rotterdam ab und die kleine Elsa blieb vorerst bei der Familie Adamson. Im Alter von zwei Jahren begann ihre langsame Auswilderung. Die Frau Georges hielt alles schriftlich fest und verfasste kurzerhand das Buch Frei geboren. Eine Löwin in zwei Welten, deren Erlös der Tierschutzorganisation ‘Elsa Wild Animal Appeal’ zugute kam. Tiere vergessen nie, wenn man sie gut behandelt, weswegen es wohl eine Art Dankeschön war, dass Elsa nach ihrer endgültigen Freilassung mit drei Jungen zurückkehrte. Daraus entstand ein weiteres Buch mit dem Titel «Die Löwin Elsa und ihre Jungen». Sogar BBC hat die Lebensgeschichte der Löwenmama verfilmt. Ab 1963 gab George den Posten als Wildhüter auf und widmete seine Zeit vor allem der Beobachtung und Erforschung der Löwen. Beide gaben ihr Leben den Tieren, weswegen es wohl doch sehr traurig ist, dass beide einem Verbrechen zum Opfer gefallen sind. 1980 traf es erst Joy, dessen Mörder zu lebenslanger Haft verurteilt wurde und 1989 wurde George selbst von somalischen Wilderern erschossen.

Es gibt heute tatsächlich viel zu viel zu berichten. Der britische Schauspieler Warwick Davis wurde im Jahr 1970 geboren. Bekanntheit erlangte der Schauspieler in vielen Filmen. Unter anderen in Star Wars, Ewoks, Willow, Narnia, Harry Potter usw. Wir wünschen an dieser Stelle einen schönen 49. Geburtstag.

Mir ist klar, dass ich bereits wieder viel zu lange bin, aber eine Person muss ich noch unterbringen und das ist kein geringerer als der Begründer des Hauses Lancaster. John of Gaunt starb am 3. Februar des Jahres 1399 im Alter von 58 Jahren. Als dritter Sohn des gestern bereits angesprochenen Edward III, der sich in einem Staatstreich sein Recht englischer König zu werden, von Roger Mortimer zurückholte, hatte er keinen direkten Thronanspruch. Er entstammte des französischen Adelsgeschlechts Anjou-Plantagenet, welche seit 1154 die englischen Könige stellte. Ein Mann von Traurigkeit war John jedenfalls nicht. Er hatte insgesamt 3 Ehefrauen und gewiss auch unzählige Mätressen mit denen er Kinder hatte. Seine langjährige Mätresse Catherine Swynford heiratete er nach dem Tod seiner zweiten Ehefrau. Den Auffälligsten unter seinen Kindern war wohl Henry Bolingbroke, der als erster Lancasterianer den englischen Thron bestieg. Ob die Besteigung des Thrones wirklich mit rechten Dingen abgelaufen ist, ist wohl bis heute ein Geheimnis. Es wird ja gemunkelt, dass Richard II, Sohn Edward of Woodstock – auch genannt der schwarze Prinz – aufgrund eines Erlasses Henry IV umgebracht wurde. Auf jeden Fall kann gesagt werden, dass dies wohl der Auslöser für die Rosenkriege war, die ja insgesamt 30 Jahre andauerten, weil jeder glaubte einen grösseren Anspruch auf die englische Krone zu haben. Machthungrig waren sie alle, sodass Logik wohl Fehl am Platz war, denn durch diese Rosenkriege endete die Plantagenet Dynastie und die Tudors kamen an die Macht. John zählt auf jeden Fall zu den schillerndsten Personen seiner Zeit. Wer mehr Interesse an seiner Person hat, kann sich auch gerne das Buch «Das Lächeln der Fortuna» von Rebecca Gablé zu Gemüte führen. Auch wurde Ihm sogar ein Pub in Lancaster gewidmet. Wer ein Fan von Jazz und Whiskey ist, wird dort sicherlich seine Freude haben.

Ja, ich weiss, ich habe mal wieder dezent übertrieben, aber wenn ich einmal im Schreibfluss bin, stoppt man mich nicht so leicht. Weitere Erwähnung sollte wohl finden, dass wir heute unseren 10'000 Beitrag im Forum verfasst haben.

Einen angenehmen und erholsamen Sonntag wünscht die London Crew.

Geschichtsträchtige Grüße wünscht das Chaos Team aus London
Harrison McAvoy | Alistair McCallum | Emilia McCallum | Catriona BlairMcKenzie | Ichabod Galloway | Bamidele Diallo
bringen
» member's wanteds | » london's wanteds | »good to know | »lists

nach oben springen

#88

RE: Gästebuch 2019

in Gästebuch 04.02.2019 08:46
von David Prochard • 1.687 Beiträge
nach oben springen

#89

RE: Gästebuch 2019

in Gästebuch 04.02.2019 18:08
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar





Monday... beautiful Monday

Da tauchen wir doch glatt mit einem Tag Verspätung auf - das ist ja wie bei der Bahn
Hoffentlich hattet Ihr ein genauso tolles Wochenende wie wir.
Nun holt sie uns wieder ein die Arbeitswoche. Doch wir lassen uns nicht unterkriegen.
Ihr hoffentlich ebenso nicht. Um Euch etwas abzulenken haben wir wieder tolle Sachen mit gebracht.

Let´s go...

Neuigkeiten aus dem Maryland:
Wir haben genug von der Kalte. In Maryland zieht so langsam der Frühling ein.
Was heißt... wir haben ein neues Design!

Neben den Neuigkeiten haben wir auch noch ein Geburtstagskind des Tages mitgebracht.



Das Geburtstagskind des Tages ist heute...



Und einen tollen Song aus unserer Jukebox!

Let´s go Music 5#



In diesem Sinne wünschen wir eine ganz tolle Woche!

Enjoy your Life on countryside of Maryland


♦♦♦ zum Forum ♦♦♦

nach oben springen

#90

RE: Gästebuch 2019

in Gästebuch 04.02.2019 18:17
von David Prochard • 1.687 Beiträge
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: April Stevens
Besucherzähler
Heute waren 23 Gäste und 8 Mitglieder, gestern 21 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 987 Themen und 40869 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:
Alexandra Sweetheart, Aria Montgomery, David Prochard, Dean Pierre, Doc Ray Bader, Enzo Martinez, Mercedes Sofie Lacoste, Spencer Hastings